Splatter-Movies.com

das Onlinemagazin seit 2001

Malignant 3.5/5 (2)

Regisseur ‏ : ‎ Wan, James
Darsteller ‏ : ‎ Wallis, Annabelle, Hasson, Maddie, Young, George, McKenzie, Jacqueline

Medienformat ‏ : ‎ Breitbild
Laufzeit ‏ : ‎ 1 Stunde und 58 Minuten
Erscheinungstermin ‏ : ‎ 23. Dezember 2021
Darsteller ‏ : ‎ Wallis, Annabelle, Hasson, Maddie, Young, George, McKenzie, Jacqueline
Untertitel: ‏ : ‎ Deutsch, Englisch, Chinesisch, Dänisch, Niederländisch, Spanisch, Finnisch, Tschechisch, Kantonesisch, Französisch, Norwegisch, Polnisch, Ungarisch, Griechisch, Schwedisch, Koreanisch, Rumänisch

Sprache: ‎ Ungarisch (DD 5.1 Surround), Deutsch (DD 5.1 Surround), Italienisch (DD 5.1 Surround), Tschechisch (DD 5.1 Surround), Spanisch (DD 5.1 Surround), Polnisch (DD 5.1 Surround), Französisch (DD 5.1 Surround)
Seitenverhältnis ‏ : ‎ 16:9 – 2.40:1

Alterseinstufung ‏ : ‎ Freigegeben ab 16 Jahren
Studio ‏ : ‎ Warner Bros (Universal Pictures)

Inhalt: 

Madison (Annabelle Wallis) wird von schrecklichen albtraumhaften Visionen heimgesucht, die sie beinahe um den Verstand bringen. Darin werden Mitmenschen von einer schauerlichen Gestalt auf brutale Weise ermordet. Als sie erfährt, dass ihre Visionen der Realität entsprechen, will sie der Schauergestalt mit Namen Gabriel auf den Grund gehen.
Gabriel war bereits ein Begleiter in ihrer Kindheit. Obwohl sie sich nicht mehr an ihn erinnern kann, erfährt sie durch Videoaufzeichnungen, dass sie Gabriel einst als Teufel bezeichnet hat. Nun bangt sie um ihr Leben.

Kritik:

Das James Wan in Horrorkreisen durch die SAW Reihe einen gewissen Kultstatus besitzt steht außer Frage. Auch das er bedingt durch die ebenso sehr erfolgreiche „Conjuring“ Reihe einer der erfolgreichsten Horrorfilmregisseure und Produzenten aller Zeiten ist ebenso. Nun soll er neues Futter für die nimmersatten Horrorfilmfans liefern. Ob das mit Malignant gelingt, lest ihr in unserer Kritik. Zugegeben die Story ist ebenso 08/15 auf den ersten Blick, wie die stereotypischen Filmsets des „Haunted House“ und auch das dramaturgisch perfekt zu instrumentalisierenden Familienproblem haut keinem mehr vom Hocker.

Interessanterweise schafft es James Wan aber mit gerade diesem soliden Grundrauschen ein sich musterhaft steigernden Film abzuliefern, dass wir zumindest begeistert sind von soviel Recycling-Kunst. Klar, Malignant erfindet das Rad nicht neu und er ist auch nicht so erfrischend anders wie es viele Kritiker darstellen. Die Summe dessen des stellenweise doch schon sehr wilden Genremix aus Thriller, Haunted House, Bodyhorror und Splatterfilm lässt jedem Horrorfilm dann aber doch das Herz höher schlagen. Beim Finale bleibt kein Auge trocken und wir fragen uns auch jetzt noch welches Kraut die FSK geraucht hat um den Film ab 16 freizugeben? Handwerklich ist der Film einwandfrei mit guten Settings, stimmiger Atmosphäre, soliden Effekten und überzeugenden Darstellern.

Wertung:

In Summe betrachtet ist Malignant ein unterhaltsamer Genremix der den Horrorfan kurzweilig unterhält. Für den großen Sprung in die Top Bewertung fehlt dem Film dann die letzte Konsequenz und die nicht immer ganz so durchgängig unterhaltsame Erzählweise. Zudem dürften sich Filmfans die eher weniger dem Genre zugeneigt sind von den tlw. schon furiosen Splatterszenen abschrecken lassen. Allen anderen sei der Film in den Player gelegt. 

 6 von 10 Punkten! 

Diesen Film jetzt kaufen! 

Diesen Film jetzt streamen! 

Möchtest du auch eine Wertung abgeben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.